Logo Golf Sinzing
section_website_logo
section_navigation
parallax_image
parallax_mobile_image
+49 (0)941 37 86 100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
section_component
Im Folgenden finden Sie ein kleines ABC des Golfs. Wählen Sie bitte den Anfangsbuchstaben des von Ihnen gesuchten Begriffs. Werden Sie aktiv! Wenn Sie weitere wissenswerte Begriffe rund um das Thema Golf haben schicken Sie uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - vielen Dank und viel Spaß beim Stöbern.

A wie Albatross

Albatross
Drei Schläge unter Par des Loches.
Amateur
Wer Golf als Sport frei von Vergütung oder Bereicherung spielt.
Approach
Annäherungsschlag zum Grün.
As
Ein Loch mit einem Schlag spielen (auch Hole-in-One).
Aufteen
Den Ball auf das Tee legen.
Aus
Die Fläche außerhalb der Spielbahn (auch Out-of-Bounds).

B wie Backspin

Backspin
Rückwärtsdrall des Balls, wenn der abwärtsgehende Schlägerkopf den Ball trifft.
Bag
Schlägertasche.
Ball
Britischer Ball (kleiner Ball), Durchmesser: 41 mm, Gewicht: 46 Gramm. Amerikanischer Ball (großer Ball), Durchmesser: 42,7 mm, Gewicht: 46 Gramm.
Birdie
Ein Schlag unter dem für das Loch vorgeschriebenen Par.
Blind Hole
Ein Loch, bei dem man den Ball vom Abschlag oder Fairway aus Schlagen muß, ohne daß man sieht, wo der Ball auftrifft.
Bogey
Ein Schlag über dem für das Loch vorgeschriebenen Par.
Bruttoergebnis
Gesamtzahl der Schläge für eine bestimmte Runde.
Bunker
Sandhindernis.

C wie Caddie

Caddie
Träger der Golftasche.
Caddie Cart
Kleiner Wagen zum Transport der Golftasche.
Chip
Ein kurzer Annäherungsschlag mit niedriger Flugbahn und beträchtlichem Lauf auf dem Grün.
Clinic
Golftrainigsstunden mit Golf-Pro.
Course
Bezeichnung des Platzes.

D wie Divot

Divot
Beim Schlag herausgeschlagenes Rasenstück.
Dogleg
Eine Spielbahn, bei der das Fairway nach links oder rechts abbiegt.
Down
Die Anzahl von Löchern, die ein Spieler beim Lochspiel hinter seinen Gegner liegt.
Driver
Alte Bezeichnung für Holz 1.
Driving Range
Übungsbereich am Golfplatz für das Schlagtraining.

E wie Eagle

Eagle
Zwei Schläge unter Par des Loches.
Eisen
Golfschläger mit Metallkopf.

F wie Fairway

Fairway
Kurz gemähte Spielbahn zwischen Abschlag und Grün.
Flight
Wettspiel-Einteilung zum Zweck, Spieler von gleicher Spielstärke in Wettbewerb miteinander zu bringen.
Fore
Warnruf auf dem Platz.

G wie Green

Green
Das Grün (engl.).
Greenfee
Spielgebühr, die man als Gast in einem Golfclub zu zahlen hat.
Gross Score
Bruttoergebnis, Gesamtzahl der Schläge für eine bestimmte Runde.
Grün
Das "Grün" ist die Fläche des Loches, die zum Putten besonders hergerichtet oder von der Spielleitung in anderer Weise als "Grün" bezeichnet ist.

H wie Handicap

Handicap
Vorgabe. Der Abzug (von Schlägen) vom Bruttoergebnis eines Spielers, der dazu dient, seinen Score mit Par zu vergleichen und mit dem unterschiedlichen Können anderer Spieler gleichzusetzen.
Hole
1. Eine Spielbahn vom Abschlag bis einschließlich Grün. 2. Das in jedes Grün eingeschnittene Loch von 10,7 cm Durchmesser.
Hole-In-One
Siehe As.
Holz
Schläger mit einem Holzkopf
Hook
Ein Schlag, bei dem der Ball, von einem Rechtshänder geschlagen, in einer Kurve nach Links fliegt (bei Linkshänder: nach rechts).

I wie IGA

IGA
International Golf Association; Sitz in New York, N.Y. (USA).
In
Die zweiten neun Löcher eines 18-Loch-Platzes.
Iron
Golfschläger mit einem Metallkopf.

L wie Langes Spiel

Langes Spiel
Das auf möglichst große Weiten ausgerichtetes Spiel auf dem Fairway mit Hölzern oder Eisen.
Lip
ie obere Kante des Loches.
LPGA
Ladies Professional Golfers Association (Verband der weiblichen Golflehrer).

M wie Marker, Zähler

Marker, Zähler
Eine Person, die die Anzahl der Schläge zählt. Teemarker: Markierungen, zwischen denen auf dem Abschlag gespielt werden muß.

N wie Net Score

Net Score
Bruttoergebnis abzüglich der Vorgabe.
Netto-Ergebnis
Net Score.
Neunzehntes Loch
Scherzhafte Bezeichnung der Clubhaus-Bar.

O wie Open

Open
Ein Wettspiel, bei dem die Teilnahme offen ist für Amateure und Professionals.
Out
Die ersten neun Löcher des Platzes (auch Front nine).

P wie Par

Par
Das Ergebnis, das ein Spieler für ein Loch bei normalen Bedingungen erzielen sollte.
Penalty Stroke
Strafschlag.
PGA
Professional Golfers Association (Golflehrer-Verband).
Pin
Bezeichnung für die Fahne.
Pitch Marks
Einschlaglöcher auf dem Grün.
Pitch Shot
Kurzer Annäherungsschlag.
Pitchgabel
Instrument zum Ausbessern eines Einschlagloches auf dem Grün.
Platzreife
Sie erlaubt es den Anfängern, nach ablegen einer Prüfung über Spielkönnen und Regelkenntnis, den Platz nunmehr auch ohne Pro zu bespielen.
Professional
Golflehrer, Berufsspieler (Kurzform: Pro).
Provis. Ball
Ein provisorischer Ball darf gemäß Regel 30 gespielt werden, für einen Ball, der verloren oder "aus" ist.
Putten
Das Spiel des Balls auf dem Grün.
Putter
Beim Putten verwendeter Schläger.
Putting Green
Übungsgrün.

R wie R & A

R & A
Royal and Ancient Golf Club of St. Andrews. Verantwortlich für die Festlegung der Golfregeln mit USGA.
Rabbit
Freundliche Umschreibung eines Golfanfängers.
Rauhes
Das Gelände außerhalb der Spielbahnen.
Rough
Siehe Rauhes.
Runde
Eine Runde Golf besteht aus 18 Löchern.

S wie Sand Iron

Sand Iron
Schläger zum Herausspielen aus Bunkern und sandigen Lagen; jetzige Bezeichnung: Sand Wedge.
Score
Zählergebnis.
Scorekarte
Zählkarte, auf der die Ergebnisse eines jeden Loches eingetragen werden.
Scratch Player
Ein Spieler mit Vorgabe 0.
Slice
Ein Schlag, bei dem die Flugbahn des Balls in einer Kurve nach rechts verläuft. Bei einem Linkshänder verläuft die Flugbahn in einer Kurve nach links.
Stableford
Wettspielart nach Punkten. Es zählen: ein Loch in eins über Par 1, in Par 2, in eines unter Par 3 und in zwei unter Par 4 Punkte.
Standard
Standard ist die Runde, in der ein Scratch-Spieler einen Platz von den offiziell vermessenen Abschlägen und in Sommerkondition spielen soll. Bei 9-Löcher-Plätzen bezieht sich dies auf zwei Runden. Basis-Standard: Die Basis des Standards ist in der Länge des Platzes gegeben (siehe Wettspiel- und Vorgabebestimmungen).

T wie Tee

Tee
1. Abschlagplatz. 2. Der Stift aus Holz oder Kunststoff, auf dem der Ball auf dem Abschlagplatz aufgesetzt wird (in früheren Zeiten diente dafür ein Häufchen Sand).
Tee-Marker
Markierung auf dem Abschlag; von einem Punkt zwischen ihnen wird abgespielt.
Teeprize
Willkommensgeschenk vor dem 1.Abschlag.

V wie Vorgabe

Vorgabe
Die Vorgabe soll es einem Spieler ermöglichen, bei normalen Sommerbedingungen von den Standardabschlägen ein Nettoergebnis zu erzielen, das dem Standard des Platzes entspricht.

W wie Wedge

Wedge
Schläger, speziell für Annäherungs- und Bunkerschläge.
Wood
Schlägerkopf mit einem Holzkopf.

Z wie Zählspiel

Zählspiel
Wettspielart, bei der Sieger ist, wer von allen Teilnehmern die wenigsten Schläge für die Runde (oder Runden) benötigt.

Webcam 1

  • Blickrichtung Sinzing / Regensburg
  • Stand: Montag, 26. Juli 2021

Webcam 2

  • Blickrichtung Lohstadt / Bad Abbach
  • Stand: Montag, 26. Juli 2021
Golf Sinzing
Foobar

Noch Fragen?

Sie haben Fragen und möchten direkt Kontakt mit uns aufnehmen?

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail. Wir sind gerne für Sie da!
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen, Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

Gut Minoritenhof
    section_breadcrumbs
    footer
    footer
    Cookie Einstellungen
    nach oben